Frischi Fischi

Tessin wir liiiiieben dich! Und hauptsächlich auch das Kochen dazu - Marktbesuche, Grillexzesse und Feines bis zum bewegungslosen Daliegen danach. Simpel, frisch und jedes Mal einfach unglaublich gut!

Blog 2.jpg
Blog .jpg

Sportunterricht am anderen Ende der Welt

Über Sportunterricht am anderen Ende der Welt und die Menschen, die es möglich machen...

Ein kleiner Ort namens Manglaralto in Ecuador hat uns während unserer Reise ganz besonders verzaubert. Super liebe Leute, Essen bei Nachbarn und sogar ein eigenes kleines Bambushäusschen inmitten eines bio Gartens mit Palmen vor der Tür, liessen uns drei Wochen statt die ursprünglich geplanten vier Tage stranden. 
Während der Zeit dort hörten wir von dem Priester in der Nähe, der anscheinend aus der Schweiz war und dort mithilfe von zwei Schweizerinnen verschiedene Hilfsprojekte aufgebaut habe. Allerdings so hörten wir auch, sei es nicht ganz einfach ihn zu treffen, da er schon über 80 Jahre alt und von vielen Krankheiten geschwächt sei. 
Doch natürlich wollten wir seine Geschichte hören und uns einen eigenen Eindruck von dem Mann machen, dem man dort in Manglaralto heilerische Fähigkeiten zusagt und von vielen schlicht und einfach "el sacerdote" (der Priester) genannt wird, während sie in einem andächtigen Ton von ihm sprechen. 
Fast zwei Wochen später standen wir dann in seinen Räumen, umgeben von Statuen von Heiligen die unendlich alt schienen, eindrücklichen Gemälden und einer Atmosphäre, die wir bis heute nicht vergessen haben. Wir erinnern uns an seine ruhige Stimme, seine starke Ausstrahlung trotz des Alters und vor allem daran, wie zufrieden er und seine Schwestern gewirkt haben. Schweizerdeutsch inmitten von Jungle und das Personen, die man so Zuhause in der Schweiz nie getroffen hätte, ein Treffen das uns bleiben wird!

Eines der Projekte die die Mission Santa Maria del Fiat gründete, ist eine Schule für über 8000 Kinder. Wir durften überall reinschauen, alles für sie festhalten und waren begeistert von der Infrastruktur und der guten Stimmung in der Schule. 

Hier Ein paar erste Eindrücke der Sportlichen :) Mehr folgt...

Marktgeschichte

Fleisch, Sonnenstrahlen, den Tod in der Nase. Wir kauern irgendwo am Boden hinter einem Stand, fotografieren die viel zu kleinen, robusten Männern mit Kapuzenüberzügen. Sie sehen aus wie gefallene Superhelden. Capes die vor blutigen Schweinen schützen statt mit Überschallgeschwindigkeit durch die Luft zu düsen. 
Eine alte Frau wird wütend, unsere Kameras stehlen den Männern die Seele, die Träger selbst scheint es aber nicht zu stören. Deckel weg, nicht einatmen, drücken. 
Irgendwo wird etwas geschrien, Fleisch durch die Luft geworfen. Ganz normal. Nur unsere Mägen sind es sich nicht gewohnt. 
Wir laufen einen Gang entlang, vorbei an bunten Früchten. Atmen so viel es geht, einsaugen, Sauerstoff behalten und weiter gehts. Vorbei an ganzen toten Farmen. Ein Träger eilt an uns vorbei, ich muss ausweichen, sonst erwischt mich das Fleisch. 
Vorbei an essenden Menschen, Schlafenden, Arbeitenden. Alles wuselt, vieles lebt, anderes nicht mehr.  
Die wütende Frau ist uns gefolgt. Ich schaue zurück, sehe einen Holzstab in ihren Händen. Sie hält ihn über dem Kopf, am Ende stecken Nägel, die spitzen Enden herausschauend. 
"Wir müssen weg!", schreit Noëmi. "Jetzt!"
"Jesses." Und weg sind wir. 

Pompidou - La vie est belle

Zwar schon vor einem Jahr fotografiert, aber trotzdem passend zum happy-frühling-sonnenschein Wetter: Shooting für die Pompidou Schmuckkollektion im Fischers Fritz in Zürich.
Mittlerweile konnten wir auch schon das zweite Shooting für die Marke fotografieren und in Minifilmchen festhalten. Wir geben unser bestes, dieses Mal nicht ein Jahr zu brauchen, bis wir die Bilder online haben. Wir sind halt auch nur Fotografen... :)

Gingu

In Punta del Diablo in Uruguay we met this Argentinian boy and felt truly in loove with his unbelievable beautiful face! Too bad he was only 18 years old... 

Thank you Gingu for being such a patently model and to stand our obsession for you! ;)

Colombia

Noch immer unterwegs, noch immer fleissig!
Zwar hinkt unser Blog etwas hinterher, doch das liegt nicht an einer Schreibmüdigkeit, sondern eher an dem lausigen Internet hier. 
Wir sind aber weiterhin am Fotografieren und ausserdem, tadaa im Hintergrund ein Buch am schreiben - Jawohl ein Buch! Natürlich gehts darin ums Reisen, aber auch um den "Alltag" als Fotografinnen, Sorgen und Hervorragendes beim selbstständig Arbeiten, Privatem und mehr. 
Wir freuen uns unglaublich darauf, wenn es fertig ist und über jeden und jede, der oder die es lesen möchte!

Momentan befinden wir uns in Kolumbien. Ab Mitte März wird Noëmi zurück in der Schweiz sein und ab Ende März sind wir wieder beide zurück und verfügbar!
Wir bringen auf jeden Fall frische Energie aus dem Süden mit, neue Ideen, Anregungen und riesig viel Vorfreude wieder Grosses (und auch Kleines!) zu fotografieren!

Wir freuen uns auf euch, auf neue Projekte, Schönes, Kreatives, Altbekanntes und neues Ausgeflipptes! 

 

Wir sind unterwegs!! 

Angekommen in Rio, happy, leicht verwirrt, hungrig. 

In den nächsten 4 Monaten werden wir nicht immer so gut erreichbar sein. 
Mails werden wir immer wieder mal checken und beantworten, per Telefon ist es wohl eher chancenlos. 

Aber wir lassen von uns hören - und sehen.  
Lest unseren Blog, kommentiert, seid dabei! :)

https://nonotravel.tumblr.com

Inside - simply beautiful

Konfetti, Rauchbomben, Glitzer in jeglicher Form, Ballonen, Kokosraspeln, Blütenstaub, Rauch - grandiose Kombinationen und wir natürlich meega happy! :) 

Das Inside Centrum strahlt nun im neuen Look mit unseren Bildern.
Entstanden sind Mode und Foodbilder - die Materialschlacht hat sich gelohnt!

Mehr Bilder davon findet ihr in der Rubrik "Commercial". 

Inside Volketswil walder,werber werbeagentur ag Anna Katharina Kindlimann
Regula Zürrer  Priska Moser Corina Alder Fresh Style

Spirella

Die neue Spirella Website ist online und der Katalog da!


Es war uns wirklich eine Freude, das super sympathische Spirella Team kennen zu lernen und mit ihnen zu arbeiten!
Zusammen mit der Stylistin Marianne Kohler - unter anderem bekannt für den "Sweet Home Blog" im Tagesanzeiger - und der Werbeagentur Noise AG durften wir für Spirella einen neuen Auftritt kreieren. Wir fühlten uns natürlich geehrt, mitzuhelfen einem so alten Familienunternehmen ein neues Gesicht verleihen zu dürfen und dabei unseren Stiel beizubehalten! 

Ein super Team, eine coole Location, unfassbar viel herumlaufen, Mitagessen bis zum Umfallen, produktiver Stress, lachen und nicht zu letzt die feinen Schoggi Brioche von Marianne machten das Shooting zu einem wahren Erfolg!

Und die Zusammenarbeit hat sich gelohnt, die neue Website sieht wirklich fantastisch aus!

Hier ein kleiner Einblick, mehr findet ihr auf:
http://spirella-world.ch/magazin/

Happy Birthday Nora!

Heute wird gefeiert, gegessen und beschenkt! :)

Regenmorgen

Trotz oder genau wegen des Regens konnten wir uns heute einen Morgenspaziergang im Wald nicht entgehen lassen. Tropfnass und mit den völlig falschen Schuhen, fingen wir einen Teil der ruhigen Stimmung ein und kamen zu dem Schluss: Wir mögen das Regenwetter! 

Morgengeschichte

Früh morgens verschlafen zwischen Kissen. Die Decke am Boden, Sonnenstrahlen an der Wand. Wellen vor dem Fenster und die kurze Überlegung aufzustehen. Licht das ein Gesicht zeichnet - ein Blick, ein Moment, ein Gedanke der sich wieder auflöst. Nochmals einschlafen, von noch mehr Licht wieder erwachen und den Tag mit Schönheit beginnen.   

Sommerzeit

Wir lieben das Tessin - hauptsächlich, da es im Tessin immer ums Essen geht!

Wir stehen auf, machen Frühstück, dann gehen wir auf den Markt und sobald wir zurück sind, machen wir Mittagessen. Dann gibt's je nach dem eine kurze Siesta oder auch einen Spaziergang zum Fluss und dann - ja dann muss man auch schon bald anfangen, das Abendessen vorzubereiten. Der wunderschöne Steinplatz umgeben von Wald und Natur bietet dafür die perfekte Location und man fühlt sich wirklich wie im Paradies!

Brauch Transporte

Seit über 100 Jahren sind die Brauch Lastwagen schon auf den Strassen unterwegs. Wir durften für eine neue Broschüre die Aufnahmen machen und düsten einen Tag lang mit unserem bisher grössten Fotomodel in Zürich umher.